Deutsch Swedish English
Das Meer liegt Ihnen bei uns zu Füßen!
Buchungshotline: Telefon 038308 - 50500

Diabetiker im Beruf

Darf ich meinen Traumberuf auch als Diabetiker ausüben? So manche jungen Menschen, die unter der Zuckerkrankheit leiden, stehen vor dieser Frage. Die Antwort lautet in den meisten Fällen ja, rät die Organisation DiabetesDE Deutsche Diabetes-Hilfe.

Darf ich meinen Traumberuf auch als Diabetiker ausüben? So manche jungen Menschen, die unter der Zuckerkrankheit leiden, stehen vor dieser Frage. Die Antwort lautet in den meisten Fällen ja, rät die Organisation DiabetesDE Deutsche Diabetes-Hilfe.Denn Diabetiker sollten - wie Stoffwechselgesunde auch - ihren Beruf in erster Linie nach ihren Fähigkeiten und Neigungen auswählen. Allerdings sollte der Stoffwechsel gut eingestellt sein, denn bei einer Hypoglykämie kann es zu einem Leistungsabfall oder gar zu einer Bewusstlosigkeit kommen. Daher sind bestimmte Tätigkeiten für Diabetiker schwierig auszuüben, da sie im Falle einer Unterzuckerung das Leben anderer Menschen gefährden könnten: Dazu zählen z. B. Berufe, bei denen andere Menschen befördert werden, wie Busfahrer oder Pilot. Auch wer als Fluglotse arbeitet, braucht seine gesamte Konzentration und Aufmerksamkeit, ebenso wie Soldaten oder Polizisten, die eine Waffe tragen müssen. Laut DiabetesDE sind jedoch in Einzelfällen auch Ausnahmen möglich - z. B. wenn auf lange Sicht gute Blutzuckerwerte dokumentiert sind.

Diabetiker sollten zudem bedenken, dass ihre Arbeit es ihnen ebenfalls schwermachen kann, ihren Stoffwechsel richtig einzustellen bzw. eine gute Einstellung beizubehalten. So kann sich Schichtarbeit beispielsweise negativ auf den Insulinhaushalt auswirken, da diese den Tagesablauf durcheinanderbringen kann.

DiabetesDE rät zudem dazu, sich auf Bewerbungsgespräche entsprechend vorzubereiten. Zwar sind Diabetiker nicht dazu verpflichtet, ihre Krankheit mitzuteilen, dennoch müssen sie wahrheitsgemäß antworten, wenn sie direkt danach gefragt werden, ob sie schwerbehindert sind. Weiterhin sollten Diabetiker ihre Kollegen über die Krankheit informieren: Dies erspart beispielsweise lästige Fragen oder seltsame Blicke, wenn man sich zum Spritzen oder Blutzuckermessen zurückziehen muss. Außerdem können Kollegen im Notfall, z. B. bei einer schweren Hypoglykämie, behilflich sein.

Quelle: BD 1/2012

01.10.12

Eine Kurze Nachricht an uns:

Auf der Kontaktseite finden Sie ein vollständiges Kontaktformular.

Fenster schließen (Close window)